Am Mittwoch 21.3 organisierten die Kritische Medizinstudierende Bern einen spannenden Vortrag zum Thema Drittmittel und private Finanzierung an der Universität, der gut besucht war.

Professor Markus Müller erzählte von verschiedentlichen Sponsoringfällen durch die UBS, die Post, Novartis und vielen anderen Unternehmen an verschiedenen Universitäten. Wie sie dadurch die Lehre und die Forschung beeinflussen veranschaulicht das Beispiel der Universität Stuttgart, die einen Lehrstuhl für „innovative Verstärkungsmethoden mit Befestigung“ besitzt.
Entsprechend angeregt war die anschliessende Diskussion mit dem Publikum.

Der Redner ist Initiant des Zürcher Appells für die Wahrung der wissenschaftlichen Unabhängigkeit. http://www.zuercher-appell.ch/