Über 500 Menschen demonstrierten am Mittwoch (21.3) gegen die geplanten Sozialhilfekürzungen im Kanton Bern. Der Angriff auf Sozialhilfebeziehnde soll dabei Steuerprivilegien für Grossfirmen mitfinanzieren.

Wir als kritische Politik Bern solidarisierten uns über einen Flyer mit den Betroffenen. Ausserdem machten wir auf die Demo vom Samstag und die Veranstaltung Bildungsabbau und Widerstand aufmerksam.

Diese fand im Anschluss an die Demo statt. Es gab intensive Diskussionen über unterschiedliche Perspektiven des Widerstandes. Gemeinsam war dabei die Ablehung der aktuellen Bildungspolitik und ihrer Abbauprogramme.

Hier der Flyer: